jetzt einschalten

Was für die Anschaffung eines Akku-Staubsaugers spricht

Viele dürften das Problem kennen: Sie haben sich einen neuen Staubsauger angeschafft und möchten mit dem Putzen loslegen. Doch durch den Kabelsalat gestaltet sich das Unterfangen als Farce – Stolpern und Frustration ist vorprogrammiert.Derartige Probleme gehören mit einem Akku-Staubsauger der Vergangenheit an. Entsprechende Modelle sind schon seit längerer Zeit auf dem Markt und inzwischen weit ausgereifter als noch vor einigen Jahren. Generell gibt es so einige Gründe, um sich für einen Akku-Staubsauger zu entscheiden.
Trotz dieser Umstände genießen Akku-Staubsauger nach wie vor nicht den besten Ruf. Es gibt einige Vorurteile, die vorherrschen und potentielle Käufer immer wieder abschrecken. Ein paar dieser Mankos sind keineswegs unberechtigt. So ist beispielsweise die Akkulaufzeit laut Staubsaugertest.org eine Art Achillesferse, die Saugleistung bei günstigen Akku-Staubsaugern meist nicht ausreichend und auch die Auffangbehälter sind oft viel zu klein. Es ist daher umso wichtiger, gezielt nach einem guten Modell zu suchen. Deswegen auf einen Akku-Staubsauger zu verzichten, ist hingegen nicht ratsam.

Einsatzgebiete von Akku-Staubsaugern
Die Ergebnisse der Stiftung Warentest zeigen, dass Akku-Staubsauger bezüglich der Leistung noch nicht mit herkömmlichen Bodenstaubsaugern mithalten können. Doch im Endeffekt kommt es auf das Einsatzgebiet an und in ihrem Einsatzgebiet sind Akku-Staubsauger die unumstrittene Nummer Eins. Der größte Vorteil von Akku-Staubsaugern ist ihre Flexibilität und dementsprechend sind auch die Einsatzgebiete. Während es für die Reinigung von großen Wohnräumen bessere Optionen gibt, ist ein Akku-Staubsauger bei der Reinigung eines Autos, einer Besenkammer oder eines vergleichbaren Objekts/Raums unschlagbar. Eine Steckdose benötigen Sie schließlich nicht. Zudem sind Arbeiten über dem Kopf ohne größere Umstände möglich. Geht es also beispielsweise um die Beseitigung von Spinnweben, kann ein Akku-Staubsauger eine große Hilfe sein, wozu auch das geringe Eigengewicht beiträgt.

Vorteile von Akku-Staubsaugern
Wie Sie aus den Einsatzgebieten entnommen haben dürften, ist die gebotene Flexibilität der größte Vorteil eines Akku-Staubsaugers. Sie können an vielen Orten putzen, die sich andernfalls nur schwer reinigen lassen würden. Zudem profitieren Sie von einem uneingeschränkten Aktionsradius. Das kommt vor allem dann zugute, wenn Sie beispielsweise Spinnweben an der Decke entfernen müssen. Lästige Kabel bleiben Ihnen erspart und somit fällt auch eine nicht zu unterschätzende Stolpergefahr weg. Tatsächlich gibt es immer wieder Haushaltsunfälle, die auf Staubsaugerkabel zurückzuführen sind. Sie sollten diesen Faktor also keineswegs unterschätzen.

Ein weiterer Vorteil von Akku-Staubsaugern ist der geringe Platzbedarf. Die meisten Modelle sind nicht allzu sperrig, was man von klassischen Bodenstaubsaugern nicht behaupten kann. Aus diesem Grund ist auch das Eigengewicht relativ gering, weswegen sowohl der Transport als auch die Aufbewahrung von Akku-Staubsaugern unkompliziert ist. Hinzukommt eine gute Gesamtenergiebilanz und die Tatsache, dass die meisten Akku-Staubsauger beutellos sind, wodurch zusätzliche laufende Kosten wegfallen. Es spricht also einiges für die Anschaffung eines Akku-Staubsaugers. Zumal es viele günstige Modelle gibt und Sie in unserer Gutscheinwelt tolle Gutscheine von unseren Werbepartnern finden. Möglicherweise ist auch einer dabei, den Sie nutzen können, um einen Akku-Staubsauger zu einem günstigeren Preis zu erwerben.

 

Bildquelle: Clker-Free-Vector-Images aufPixabay.com

Jetzt auf Hitradio MSOne
Titel - Interpret...
Aktuelle Meldungen
Verkehr: 0
Blitzer: 0
Hotline: 0821 - 486 78 62
  
 
Webcam   Kontakt                            Livestream
  • RSS
  • facebook
  • twitter
  • Phonostar
  • Radio.de
  • apple-app-store