jetzt einschalten

Kirchen BW präsentieren sich gemeinsam auf der Touristikmesse CMT

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart präsentieren sich gemeinsam bei der Tourismus-Messe CMT. Sie findet von Samstag, 17. Januar, bis Sonntag, 25. Januar, auf der Landesmesse in Stuttgart statt.

An dem gemeinsamen Informationsstand in Halle 6 (Stand 6 B 30) können sich Besucherinnen und Besucher über Urlaubs- und Freizeitangebote für Erwachsene, Familien und Alleinerziehende sowie über Exerzitien- und Einkehrhäuser informieren. Dort stellen auch Jugendwerke, Bildungseinrichtungen und kirchliche Reiseveranstalter ihre Angebote vor. Außerdem sind am ersten Messewochenende (17. und 18. Januar) beide Kirchen mit einem Stand zu „Pilgerwegen in Württemberg“ bei der Sonderausstellung „Fahrrad- und Erlebnisreisen“ in Halle 9 (Stand 9 B 66) vertreten.

„Von der Reformation zur Ökumene“ lautet das Schwerpunktthema am Stand der Kirchen, den es in diesem Jahr zum 40. Mal gibt. Der Stand gibt einen Vorgeschmack auf das Jahr 2017, wenn evangelische und katholische Christen gemeinsam an den Beginn der Reformation vor 500 Jahren erinnern. Die Reisemesse gilt als idealer Ort, um Stätten der Reformation und Ökumene als Reiseziele zu präsentieren. Um Reformation und Ökumene, historische Verwerfungen, theologische Auseinandersetzungen und gelebtes Miteinander wird es auch beim Empfang der beiden Kirchen am Donnerstag, 22. Januar, um 10 Uhr im ICS Internationales Congresscentrum (Raum 6) gehen. Dann werden unter anderem der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und Domkapitular Monsignore Dr. Heinz Detlef Stäps von der Diözese Rottenburg-Stuttgart das Wort ergreifen. Die Reformationsbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Prof. Dr. Dr. h. c. Margot Käßmann, wird zum Thema „Herausforderung Reformation“ sprechen.

An den beiden Messe-Sonntagen (18. und 25. Januar) gibt es jeweils von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr auf der SWR-Bühne in Halle 6 einen kirchlichen Frühschoppen mit Musik, Talk und geistlichen Impulsen. Zudem bieten die Kirchen an jedem Messetag um 12.45 Uhr so genannte „Atempausen“ mit kurzen geistlichen Impulsen und Ruhezeiten im Andachtsraum (Foyer des Eingangs Ost) an. Darüber hinaus ist im Foyer des Eingangs Ost ein „Forum der Kirchen“ eingerichtet, in dem sich die Besucher über den Jakobsweg informieren und mit Kennern des traditionsreichen europäischen Pilgerweges ins Gespräch kommen können.

Jetzt auf Hitradio MSOne
Titel - Interpret...
Aktuelle Meldungen
Verkehr: 0
Blitzer: 0
Hotline: 0821 - 486 78 62
  
 
Webcam   Kontakt                            Livestream
  • RSS
  • facebook
  • twitter
  • Phonostar
  • Radio.de
  • Apple App Store